Rhomberg Bau Österreich

Sprachenmenü

A-A-A

Topmenü

Baustellenhock statt Firstfeier

Alpenländische und Rhomberg Bau feiern Rohbaufertigstellung der Wohnanlage Neugrütt in Fußach.

Hatten auch ohne Firstfeier viel Freude an der Rohbaufertigstellung der Wohnanlage in Fußach (v. l. n. r.): Architekt Dipl.-Ing. Jürgen Matt MSc ZT, Projektleiterin Alexandra Schalegg von der AH, AH-Geschäftsführer Ing. Wilhelm Muzyczyn, Kurt Schönberger vom Gemeindeamt Fußach und Rhomberg Bau Projektleiter Peter Haimerl.

Bregenz/Fußach, 4. September. „Eigentlich feiern wir ja ein Firstfest, wenn der Rohbau eines unserer Projekte steht. Allerdings: Wir haben hier gar keinen First“, scherzte Ing. Wilhelm Muzyczyn, Geschäftsführer der Alpenländischen Heimstätte (AH). Für den Wohnbauexperten aber kein Problem: Alternativ lud er zusammen mit Generalunternehmer Rhomberg Bau die Planer, Nachbarn und die beteiligten Handwerker einfach zum gemütlichen Baustellenhock.

Der First fehlt übrigens bei dem Gebäude mit 11 Wohnungen für den gemeinnützigen Wohnbau ganz bewusst: Die Anlage in Massivbauweise ist mit einem Flachdach ausgestattet, auf dem rund 30 m2 thermische Kollektoren installiert werden. Die Fassaden werden zudem mit einem Wärmedämmverbundsystem ausgeführt. Der Baukörper selbst besteht aus einem Untergeschoss, dem Erdgeschoss und zwei Obergeschossen, die Wohnungsgrößen variieren zwischen knapp 54 und 89 m2. Im Untergeschoss befinden sich die Tiefgarage mit insgesamt zehn KFZ-Einstellplätzen, Kellerabteilen für die Wohnungen, dem Fahrradabstellraum, dem Technik- und dem Trockenraum.

An der Nord-West-Seite des Grundstücks in der Straße Neugrütt werden insgesamt acht allgemeine KFZ-Abstellplätze errichtet. Parallel zum Eingangsbereich entstehen eine überdachte Müllsammelstelle und ein überdachter Fahrradabstellplatz. Zwischen dem Baukörper, den KFZ-Abstellplätzen und der Grundstücksgrenze realisiert die AH begrünte allgemeine Flächen sowie einen Spielplatz für Kleinkinder und Kinder. Entlang der oberirischen KFZ-Abstellplätze ist geplant, Bäume zu pflanzen. „Mit diesem Projekt verfolgen wir unsere Maxime konsequent weiter, trotz der großen Anzahl an Wohnungen, die wir im Ländle schaffen, die Einheiten klein zu halten und gut zu verteilen“, erklärt AH-Geschäftsführer Ing. Wilhelm Muzyczyn.

Fact Box WA Neugrütt, Fußach

BauherrAlpenländische Heimstätte, Feldkirch
GeneralunternehmerRhomberg Bau GmbH, Bregenz
ArchitektDipl.-Ing. Jürgen Matt MSc, Hohenems
Anzahl Gebäude1
GeschosszahlTG, EG + 2
Grundstücksfläche1 371 m²
Wohnnutzfläche    876,74 m²
Wohnungen11
Wohnungsgrößen53,79 m² bis 88,98 m²
Besonderheitenthermische Solaranlage, Wärmeverbundsystem

Über die Alpenländische:
Seit mehr als sieben Jahrzehnten entwickelt und realisiert die Alpenländische Wohn- und Geschäftsprojekte in Tirol und Vorarlberg. Sie setzt neue Maßstäbe für attraktiven, erschwinglichen und bewohnerfreundlichen Wohnbau. Ihre bewiesene Seriosität macht sie zu einem der erfolgreichsten gemeinnützigen Bauträger in Westösterreich und einem zuverlässigen Partner für Gemeinden und Städte. Die Alpenländische wird immer neue Herausforderungen suchen und sich diesen auch stellen. Dieses Bemühen fand durch die Verleihung diverser Auszeichnungen, zum Beispiel nationale und internationale Energiesparpreise, dem Vorarlberger Bauherrenpreis für Althaussanierung usw. Anerkennung. Aufgrund ihres gemeinnützigen Auftrages übernimmt die Alpenländische gerne die Verantwortung, für ihre Kunden „Heimstätten“ zum Wohlfühlen mit stabilen und langfristig kalkulierbaren Preisen zu schaffen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alpenlaendische.at.

Über die Rhomberg Bau GmbH:
Im Geschäftsbereich Bau ist die Rhomberg Gruppe als Komplettanbieter tätig und bietet Lösungen und Leistungen für alle Phasen im Lebenszyklus von öffentlichen und privaten Gebäuden. Dieser ganzheitliche Zugang stellt nicht nur eine Optimierung von Kundennutzen und Lebenszykluskosten sicher, sondern ermöglicht auch die Realisierung von Projekten, die die Kriterien der Nachhaltigkeit umfassend erfüllen. Das Leistungsspektrum der Rhomberg Bau reicht von der Planung und Projektentwicklung über (privaten) Wohnbau, öffentlichen und gewerblichen Hoch- und Tiefbau bis zu Umbau, Sanierung und Immobilien- oder Gewerbepark-Management. Im Vordergrund stehen benutzerorientierte, ökologisch wertvolle und sozial sinnvolle Lösungen für Wohn-, Arbeits- oder Begegnungsräume. Rhomberg Bau ist dabei sowohl als Total- wie auch als Generalunternehmer tätig, der schlüsselfertige Projekte realisiert. Das Joint Venture Goldbeck Rhomberg ist ein Spezialist für ökonomische, schnelle und flexible Systembaulösungen. Mit der Beteiligung an Sohm Holz Bautechnik ist Rhomberg Bau im Bereich innovativer Techniken mit dem Baustoff Holz tätig.
Rhomberg Bau verfügt über Standorte in Österreich, Deutschland und der Schweiz und beschäftigt 544 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete das Unternehmen 234 Mio. Euro.


Weitere Informationen finden Sie unter www.rhomberg.com.

BU:
170904_Baustellenhock_Fußach: Hatten auch ohne Firstfeier viel Freude an der Rohbaufertigstellung der Wohnanlage in Fußach (v. l. n. r.): Architekt Dipl.-Ing. Jürgen Matt MSc ZT, Projektleiterin Alexandra Schalegg von der AH, AH-Geschäftsführer Ing. Wilhelm Muzyczyn, Kurt Schönberger vom Gemeindeamt Fußach und Rhomberg Bau Projektleiter Peter Haimerl.


Pressekontakte:
Alpenländische Heimstätte
Vorstadt 15, 6800 Feldkirch
Kontakt: GF Ing. Wilhelm Muzyczyn
T +43 5522 75981-0
Email: wilhelm.muzyczyn@alpenlaendische.at

Rhomberg Bau GmbH
Mariahilfstraße 29, A-6900 Bregenz
Kontakt: Mag. Matthias Moosbrugger
T: +43 5574 403-2195, F: +43 5574 403-2003
E-Mail: matthias.moosbrugger@rhomberg.com

Download zu diesem Beitrag:

Beitrag vom: 04.09.2017