Rhomberg Bau Österreich

Sprachenmenü

A-A-A

Topmenü

Aus Holz gebaut

Wohnbauselbsthilfe und Rhomberg Bau starten ihr drittes Holz-Projekt im Sonderwohnbauprogramm des Landes.

„Großer“ Spatenstich in Götzis: v.l. die Architekten Andreas Postner und Konrad Duelli, Bürgermeister Christian Loacker, Erich Mayer (Geschäftsführer Wohnbauselbsthilfe), Herbert Berchtold (Diözese Feldkirch) und Christian Jauk (Rhomberg Bau)

Bregenz/Götzis, 7. April 2017. Jetzt also Götzis: Nach Feldkirch und Rankweil haben Wohnbauselbsthilfe (WSH) und Rhomberg Bau Donnerstagfrüh den Spatenstich für ihr drittes gemeinsames Wohnbauprojekt im Rahmen der Holz-Reihe für das Sonderwohnbauprogramm des Landes Vorarlberg gefeiert. Zwischen Bahnhof und Rheintalautobahn entsteht in den kommenden Monaten das Bauvorhaben „Blattur“.

„Blattur“ umfasst drei Baukörper mit gut 2 270 m2 Wohnfläche. Auf jeweils drei Etagen (Erdgeschoss plus zwei) verteilen sich insgesamt 34 Wohnungen und ein Gemeinschaftsraum. Weite Teile der Gebäude werden in Holz errichtet. Für Erich Mayer, Geschäftsführer der WSH, ist der nachwachsende Baustoff auch der Grund dafür, dass das Bauvorhaben so rasch abgewickelt werden kann: „Sechs Monate pro Gebäude, vom Baustart bis zur Fertigstellung – für ein Projekt dieser Größenordnung ist das sensationell schnell“, freut er sich über das rasche Schaffen von dringend benötigtem Wohnraum für Vorarlberg.

„Bei den Projekten wie in Götzis gelingt es uns hervorragend, durch die frühzeitige und intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten – neben der WSH und uns sind beispielsweise auch Sohm HolzBautechnik oder der Architekt Hermann Kaufmann involviert – das Beste aus dem Baustoff herauszuholen und auch die Bauzeit dramatisch zu verringern“, bestätigt Gerhard Vonbank, Geschäftsführer bei Rhomberg Bau, den Einsatz von Holz als Grund für die kurze Bauzeit.

Fortschritte machen derweil auch die bereits laufenden gemeinsamen Holzbau-Projekte von Rhomberg Bau und Wohnbauselbsthilfe: In Rankweil startete Ende März das Aufrichten des Holzbaus der Wohnanlage mit 11 Einheiten und knapp 800 m2 Wohnfläche. Bei der Anlage in Feldkirch, dem ersten Projekt, das im Rahmen des Sonderwohnbauprogramms errichtet wurde, sind die Verantwortlichen schon ungleich weiter: Hier wurde der Bau am 27. März fertiggestellt. „Damit haben wir es geschafft, das komplette Vorhaben von den ersten Entwürfen bis hin zum Abschluss in weniger als 12 Monaten zu realisieren“, freut sich Vonbank. „Das ist etwa doppelt so schnell wie sonst üblich, trotz einer extrem zeitraubenden Kältephase und dem Weihnachtsurlaub.“


Fact Box WA Blattur, Götzis

BauherrWohnbauselbsthilfe, Bregenz
GeneralunternehmerRhomberg Bau GmbH, Bregenz
Architekt

Architekten Hermann Kaufmann ZT GmbH, Andreas Postner, Konrad Duelli
Anzahl Baukörper3
Anzahl EtagenEG + 2
Wohnnutzfläche2 274 m2
Wohnungen34 + Gemeinschaftsraum
Bauzeit    April bis Herbst 2017
Besonderheiten

Holzbauweise, Projekt im Sonderwohnbauprogramm

Über die Rhomberg Bau GmbH:
Im Geschäftsbereich Bau ist die Rhomberg Gruppe als Komplettanbieter tätig und bietet Lösungen und Leistungen für alle Phasen im Lebenszyklus von öffentlichen und privaten Gebäuden. Dieser ganzheitliche Zugang stellt nicht nur eine Optimierung von Kundennutzen und Lebenszykluskosten sicher, sondern ermöglicht auch die Realisierung von Projekten, die die Kriterien der Nachhaltigkeit umfassend erfüllen. Das Leistungsspektrum der Rhomberg Bau reicht von der Planung und Projektentwicklung über (privaten) Wohnbau, öffentlichen und gewerblichen Hoch- und Tiefbau bis zu Umbau, Sanierung und Immobilien- oder Gewerbepark-Management. Im Vordergrund stehen benutzerorientierte, ökologisch wertvolle und sozial sinnvolle Lösungen für Wohn-, Arbeits- oder Begegnungsräume. Rhomberg Bau ist dabei sowohl als Total- wie auch als Generalunternehmer tätig, der schlüsselfertige Projekte realisiert. Das Joint Venture Goldbeck Rhomberg ist ein Spezialist für ökonomische, schnelle und flexible Systembaulösungen. Mit der Beteiligung an Sohm Holz Bautechnik ist Rhomberg Bau im Bereich innovativer Techniken mit dem Baustoff Holz tätig.

Rhomberg Bau verfügt über Standorte in Österreich, Deutschland und der Schweiz und beschäftigt 544 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete das Unternehmen 234 Mio. Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rhomberg.com.

Über die Wohnbauselbsthilfe, Bregenz:
Die Wohnbauselbsthilfe Vorarlberger gemeinnützige reg. Genossenschaft m.b.H. ist einer von drei gemeinnützigen Wohnungsbauträgern Vorarlbergs. Seit 60 Jahren baut und verwaltet das Unternehmen hochwertige, barrierefreie Wohnungen im ganzen Ländle. Die Wohnbauselbsthilfe verwaltet ca. 5 000 Wohnungen und baut jährlich zwischen 150 und 200 neuen Wohneinheiten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Mietkauf-Modell.


Bildunterschrift:
170407_Rhomberg_Bau_Spatenstich_Götzis:
„Großer“ Spatenstich in Götzis: v.l. die Architekten Andreas Postner und Konrad Duelli, Bürgermeister Christian Loacker, Erich Mayer (Geschäftsführer Wohnbauselbsthilfe), Herbert Berchtold (Diözese Feldkirch) und Christian Jauk (Rhomberg Bau)

Pressekontakte:

Rhomberg Bau GmbH    
Mariahilfstraße 29, A-6900 Bregenz
Kontakt: Mag. Matthias Moosbrugger
F: +43 5574 403-2195
E-Mail: matthias.moosbrugger@rhomberg.com

Wohnbauselbsthilfe Vorarlberger gemeinnützige reg. Genossenschaft m.b.H.
Broßwaldengasse 14, 6900 Bregenz
Kontakt: Dipl.-BW. (FH) Erich Mayer
F: +43 5574 43155-210
E-Mail: erich.mayer@wohnbauselbsthilfe.at

Download zu diesem Beitrag:

Beitrag vom: 07.04.2017